Allgemein Lifestyle Lifestyle & Fitness Travel

Smart Packing – Part 1

31. Januar 2017

Der 11. Februar rückt immer näher und so langsam muss ich
mir nun wirklich ernsthaft Gedanken dazu machen, was ich mit auf unsere Reise
nehme. Heute soll es erst mal um das Handgepäck gehen, denn wenn man wie wir
ca. 36 Stunden unterwegs ist, muss man sich gut überlegen, was man bei sich im
Flugzeug haben möchte bzw. muss. Damit es kein allzu großes Durcheinander wird,
habe ich mir eine Liste gemacht.

Flüssigkeiten:
Ich habe mir vor dieser Reise bei Amazon diese leeren,
kleinen Flaschen und Tiegel bestellt um einiges an Kosmetikprodukten mit ins
Handgepäck zu nehmen und auch um das eine oder andere Gramm an Gepäck zu
sparen. 
Deo, Zahncreme sowie Gesichtswaschlotion sind für mich bei
einem so langen Flug unverzichtbar. Auch ein Duft und Gesichtscreme helfen
dabei, sich nicht zu matschig zu fühlen und so ist man vor trockener
Gesichtshaut sicher. Das Shampoo und Duschgel werde ich wahrscheinlich nicht
benutzen, aber platzsparend ist es für das aufgegebene Gepäck. 
Unterhaltung:
Bei mir kommen gleich zwei verschiedene Paar Kopfhörer ins
Handgepäck, denn meine Ohren tun mir einfach schnell weh von den Kopfhörern
(egal ob In ear Kopfhörer oder außen), so kann ich immer mal wechseln. Dazu
kommen noch ein paar Zeitschriften und ein gutes Buch, so bin ich gut gewappnet
für die langen Stunden. 
Technik:
Laptop, Kamera und Handy, sowie die dazu gehörigen
Ladekabel kommen ebenfalls mit in meinen großen Rucksack, einfach auch aus
Sicherheitsgründen.
Wäsche:
So ein langer Flug, verschiedene Klimazonen, Schlafen und
enges aufeinander Hocken führen schon mal dazu, dass man sich unwohl fühlt.
Daher kommt auf jeden Fall eine Garnitur Wechselwäsche ins Gepäck, ein kleines
Handtuch, Kuschelsocken und eine Shorts, damit ich mich in Auckland dann direkt
dem hoffentlich warmen Sommerwetter anpassen kann.
Sonstiges:
Natürlich gehören auch meine diversen Dokumente ins
Handgepäck sowie mein Reisepass und das Portmaine. Feuchttücher retten dich
wenigstens ein bisschen wenn du dich so lange nicht duschen  kannst und dürfen natürlich nicht fehlen.
Genauso wenig wie eine Sonnenbrille, denn dich brauche ich hoffentlich direkt
am Flughafen in Auckland 😛

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply