Allgemein Fitness Lifestyle & Fitness

#MOVEmber – Week 3

21. November 2016

Jaaa und so ist das, wenn man sein Leben mit der
Öffentlichkeit teilt. Um ehrlich und authentisch zu sein, kann man nicht nur
die positiven Sachen teilen, die Dinge die gut klappen, sondern auch wenn mal
etwas nicht so läuft wie geplant. Daher wird dieser Beitrag zum Thema Sport
eher weniger sportlich, da ich diese Woche kaum Sport machen konnte.

Es fing damit an, dass ich mich am Dienstag bei der Arbeit
schön verhoben habe und die Schmerzen im unteren Rücken leider im Laufe des
Tages nicht besser wurden. Daher habe ich mir Wärmepflaster gekauft und sie mir
Mittwoch und Donnerstag den ganzen Tag über in den Rücken geklebt. Donnerstag nach
der Arbeit musste ich dann auch noch zum Zahnarzt und mir eine fiese Füllung
verpassen lassen, wodurch auch noch Zahnschmerzen dazu kamen. So, Schluss mit
Jammern, springender Punkt: ich war unter der Woche nicht einmal beim Sport. 
Samstag war ich dann mit einer Freundin im Fitnessstudio
verabredet und habe den ganzen Morgen überlegt ob ich hin gehe oder nicht, denn
der Rücken war wieder ein bisschen schlimmer geworden als am Freitag. Ich hab
mich letztendlich dafür entschieden und es nicht bereut. Ich habe mich für die entspanntere
Version entschieden und mich eine halbe Stunde auf dem Stepper warm gemacht. So
sehr ich auch gerne aufs Laufband wollte, die Stöße im Rücken hätte ich
bestimmt noch nicht ausgehalten.
Auch beim Workout habe ich dann auf schnelle Übungen mit
Sprüngen verzichtet, um die unkontrollierten Bewegungen im Rücken zu vermeiden.
Wir haben uns daher für einen Zirkel aus sieben Übungen entschieden. 

15 Squats (+5kg)
30 Lunges (auf einem Step)
15 Tricep Dips
15 Push ups
50 Russian Twist (+5kg)
15 Jack Knifes
30 Sekunden Plank
Das Ganze haben wir dann zwei Runden stramm durchgezogen um
wenigstens ein bisschen ins Schwitzen zu kommen. 
Danach wurde dann noch richtig ausgiebig gedehnt und ein
bisschen mit Übungen rumprobiert und rumgealbert. Das Beste was man nach einem
Training machen kann. Außerdem habe ich eine neue Übung gefunden, die ich als
nächstes lernen möchte. Nach der Brücke, die ich im letzten Jahr gelernt habe,
möchte ich nun versuchen aus der Krähe in den Kopfstand zu kommen. Ich schaffe
es schon in die Krähe und von da den Kopf auf die Matte zu legen 😀 Der Rest
folgt hoffentlich in den nächsten Wochen 😛

Sonntag bin ich dann direkt wieder ins Fitnessstudio, denn
die Rückenschmerzen sind deutlich besser geworden. Es hilft also nicht immer
nur Ruhe für den Rücken, er braucht auch Bewegung und Dehnung, die richtige
Balance ist der Schlüssel zum Glück. Auf Bewegungen, bei denen ich Stöße in den
Rücken bekomme, habe ich aber trotzdem noch einmal verzichtet. Ich habe mich
für eine halbe Stunde aus Rad geschwungen und richtig kräftig in die Pedale
getreten. Das hat die Verbrennung ganz schön angekurbelt und ich kam ordentlich
ins Schwitzen. Da ich mich an diesem Tag hauptsächlich auf Cardio beschränken
wollte, habe ich mir danach eine Matte neben eins der Rudergeräte gestellt und
ein kleines HIT absolviert. Immer abwechselnd wurden erst so schnell wie
möglich 400 Kalorien gerudert und dann 20 Situps mit angewinkelten Froschbeinen
gemacht. Diesen Minizirkel habe ich dann fünf Mal wiederholt und ich kann euch
sagen, die Herzfrequenz schießt ganz schön nach oben. Zum Abschluss habe ich
mich dann wieder ordentlich gedehnt mit Schwerpunkt Krähe und Brücke, was
durchaus auch nochmal anstrengend für die Arme ist. Sonntag hab ich mir dann
noch 15 Minuten Sauna gegönnt nach dem Training… Bei dem Schmuddelwetter gab es
einfach nichts Besseres.

Heute geht es dann eeeeendlich wieder zum Yoga und ich
hoffe, dass ich es zeitlich noch schaffe vorher aufs Laufband zu hüpfen,
wenigstens für 15-20 Minuten oder so. Ich freu mich schon unglaublich auf die
Stunde Yoga, denn ich hab mir ja neue Ziele gesetzt und dafür ist Dehnbarkeit
und Balance sehr wichtig. Nun muss ich aber erst mal mein Auto vom TÜV abholen,
also drückt die Daumen, dass die Straßen frei sind, ich genug Zeit habe und
pünktlich zum Sport flitzen kann.
Macht ihr heute auch noch Sport oder seid ihr schon fleißig gewesen?!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply