Allgemein Food

Franzbrötchen

26. August 2014

Hier ein leckeres Rezept aus der Sparte „Zimt-Lovers“ 🙂 


1 Würfel Hefe (42 g)
200 ml Milch
500 g Mehl
175 g Zucker
125 g Butter
1 Prise Salz
1 Ei
1 EL flüssige Sahne
Zimt

Zunächst
müsst Ihr 100 ml Milch erwärmen. Mehl in eine Schüssel geben, eine
Mulde hineindrücken. Die Hefe in die Mulde hineinbröckeln und 25 g
Zucker sowie die warme Milch hinzugeben. Mit etwas Mehl zu einem Vorteig
verrühren und zugedeckt ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen
lassen.



Nun
die restlichen 100 ml Milch erwärmen. 75 g weiche Butter in Stückchen,
die warme Milch, 75 g Zucker und Salz zum Vorteig geben und zu einem
glatten Teig verkneten. Zugedeckt nochmals an einem warmen Ort ca. 40
Minuten gehen lassen.


50
g Butter schmelzen. 75 g Zucker und Zimt mischen, das Ei trennen.
Eigelb mit der Sahne verrühren, beiseite stellen, das benötigt Ihr
später zum Bestreichen.  Nun den Teig rechteckig (ca. 45 x 30 cm)
ausrollen und ihn mit flüssiger Butter bestreichen. Mit dem Zimt-Zucker
bestreuen. Nun den Teig von der Längsseite aufrollen. Die Teigkante mit
Eiweiß bestreichen und gut andrücken. Die Rolle in 3 – 4 cm breite
Scheiben teilen und diese der Länge nach mit einem Kochlöffelstiel
eindrücken. 


(Hier
wäre jetzt der Punkt – falls Ihr die Franzbrötchen  auf Vorrat machen
möchtet – wo sie eingefroren werden, um sie nach dem Auftauen zu
backen.)




Franzbrötchen
auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Zugedeckt nochmals
ca. 20 Minuten gehen lassen, mit der Sahne-Eigelb-Mischung bestreichen.


Inzwischen den Backofen auf 200 °C (Umluft: 175 °C) vorheizen und die Brötchen ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen. Am Besten lauwarm genießen!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply